• Für Sprachreisen-QUERDENKER, die über den Tellerrand blicken
    Bisher 13 Stipendien im Gesamtwert von 12015 €

Auslands-BAFÖG

Neben Stipendien unterschiedlicher Institutionen bietet auch der Staat eine Förderung vor allem von Ausbildung und Auslandspraktika an. Unter dem Stichwort Auslandsförderung bietet der Staat mittels BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) die Förderung gewisser Ausbildungsprojekte an.

Die Basis für eine Förderung mittels BAföG im Ausland bilden die §5 & §16 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes.


Voraussetzungen für eine Förderung

  • 1. Geltungsbereich: EU/Schweiz | Förderung von: Ausbildung an Berufsfachschulen, mindestens zweijährigen Fachschulen, Höheren Fachschulen, Akademien und Hochschulen von Beginn an bis zum Erwerb des ausländischen Ausbildungsabschlusses

  • 2. Kooperation Deutschland/Ausland | Förderung von Auslandsausbildungsaufenthalten im Rahmen einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen einer inländischen und einer oder mehreren ausländischen Ausbildungsstätten.

    Gefördert werden können Teilnehmer von Schulen, Schulen mit gymnasialer Oberstufe ab Klasse 11, bestimmte Berufsfachschulklassen, mindestens zweijährigen Fach- und Fachoberschulklassen, Höheren Fachschulen, Akademien oder hochschulähnliche Ausbildungsstätten. Die Förderung gilt nicht für den Besuch anderer Ausbildungsstättenarten wie z. B. Abendgymnasien und Berufsaufbauschulen.

  • 3. Auslandsausbildungsaufenthalte, die im Rahmen einer Inlandsausbildung außerhalb der EU durchgeführt werden, sind für die Dauer von in der Regel einem Jahr (in Ausnahmefällen für maximal zweieinhalb Jahre). Die Förderung gilt für Teilnehmer der im Stichpunkt zuvor genannten Ausbildungsstätten.


Teilnehmer, die eine Förderung für einen Auslandsaufenthalt planen, müssen im Rahmen des Aufenthalts mindestens 6 Monate bzw. ein Semester (12 Wochen) eine Ausbildungsstätte besuchen (z.B. Studium im Rahmen einer Hochschulkooperation). Fachkenntnisse der Unterrichts- und Landessprache sind zwingend nötig und nachzuweisen.


BAföG für Auslandspraktika

    Für Auslandspraktika gilt, dass diese nicht unabhängig, sondern im Rahmen einer Ausbildung in Deutschland an einer Höheren Fachschule, Akademie oder Hochschule erfolgen. Zudem ist es Bedingung, dass das Praktikum im Rahmen der Ausbildung vorgeschrieben und dies in den Ausbildungsbestimmungen geregelt ist.

    Die Dauer des Auslandsaufenthalts muss mindestens 12 Wochen betragen. Die Praktikumsstelle muss sicherstellen, dass das Praktikum den Anforderungen der jeweiligen Prüfungsordnung des ausbildenden Instiuts entspricht



    Die aktuellen QUERDENKER Stipendien